Dani Wahni

Dani Wahni


Beschreibung

Wo fange ich an? Bei meiner Geburt? Nööö, das ist analog vieler in der damaligen DDR (genauer gesagt in Ilmenau) geborener Kinder abgelaufen. XD

Ich starte bei meiner beruflichen Widergeburt, deren Zeugung im September 2019 erfolgte. Damals waren 3 Mädels in Berlin unterwegs und machten Secondhand-Läden unsicher. Beschwippst und euphorisch traf ich die Entscheidung meinen bisherigen, beruflichen Weg über Board zu werfen und das Wagnis einzugehen mein ganz eigenes Kind zu schaffen.

Getrieben von Ehrgeiz, Kreativität, Mode, die Leidenschaft zu Kleidung und Geschichte in Form von Secondhand und dem Ziel meine Tochter, wie auch mich mit meinen tausend Flausen im Kopf beruflich vereinen zu können, schuf ich DANIS KLEIDERGESCHICHTEN und eröffnete mein bezauberndes Lädchen in Saalfeld/ Saale (Thüringen) am 7.7.2020.

Seither ist es ziemlich turbuent. Kein Tag ist wie der andere und jeder Tag hält so einige Überraschungen bereit. Doch eins steht fest und kann ich nach einem Jahr sagen: Ich weiß, wer ich bin, was ich will und auch, jaaa, was ich kann! Und das, behaupte ich jetzt einfach, ist gar nicht wenig und mittlerweile traue ich mich dies zu zeigen. Ich bin kreativ, ständig wuseln Ideen in meinem Köpfchen umher und ich erfinde Lösungen für Probleme, bei denen manch anderer schon drei Mal aufgegeben hätte. So waren auch dieser Onlinekatalog, Überraschungskisten, ein Lieferservice usw. solche Ideen, um über die schweren, letzten 6 Monate (ich bekomme keine Coronaförderung) zu kommen. Und ihr seht, ich habe es geschafft und stehe nun wieder täglich im Lädchen, sodass es hier momentan etwas ruhiger sein wird.

Doch möchte ich euch auch hier zeigen, wer ich bin, aber mich trotzdem dabei kurz halten. Höhö, gelingt mir bisher total. #ironieOff. Deswegen geht's jetzt zur Sache, nämlich um das, was bzw. wer ich bin. Damit das auch für mich einfacher wird, habe ich versucht, die zu mir passendsten Bilder auszusuchen (stelle aber gerade fest, dass ein Quatschbild fehlt).

Nun geht´s auch tatsächlich los: Dass ich Mode in jeglichen Kombinationen mag, ist klar. Stoffe, Qualitäten, Farben, Muster etc. begeistern mich, und so kombiniere ich wild nach Laune. Theoretische Kenntnisse aus dem Textilbereich habe ich nicht, denn ich bin ausgebildete Bankkauffrau und Wirtschaftspädagogin. Alles, was ich tue, ist Gefühl und eine absolute Bauchentscheidung und einfach Ich. Doch bin ich nicht allein, denn ab und an hilft mir meine 9-jährige Tochter, deren wilde Kombinationen ihr auch hier bestaunen könnt. Ihr müsst nur die Augen auf halten :-) Kluge Tipps bekomme ich zudem von meinem Kater Wotan, der auch auf Social Media oft seinen Senf dazu gibt. Wotan ist manchmal noch ironischer unterwegs als ich, was er gern in Stories auf Instagram zum Ausdruck bringt. Nur im Texte schreiben ist er nicht so fit. Das überlässt er mir, sodass es immer etwas ehrliches, lustiges, aber ab und an auch kritisches zu lesen gibt. Doch nicht nur Instagram-Posts schreiben ist mein Ding, nein, ich male auch noch und das momentan mit Bleistift und Markern.

Topaktuell male ich an einem 1,60m großen Bild. Zum ersten Mal bestellte ich Acrylfarbe in der Literflasche. Glaubt mir, ich merke schon, wie ich zum Künstler mutiere. #SpaßMussSein. Ob es schlussendlich etwas wird? Keine Ahnung, ich wachse mit meinen Aufgaben.

Doch wenn man stets und ständig kleine Äffchen oder auch Gorillas im Kopf hat wie ich, braucht man Ruhe und Orte, an denen man runter kommt. Für mich ist das die Natur, aber vor allem Berge. Flaches Gebiet gibt mir nichts. Ich muss hoch und runterlaufen, meine Füße und Waden, und ab und an ein kaltes Radler meinen Rachen runterlaufen, spüren. :-)

So, nun habe ich euch einiges erzählt. Das Lädchen ruft mich, denn ich habe jetzt eine Stunde Fotos für das hier rausgesucht und den Text geschrieben. Sollte für´s Erste reichen. Denn ich weiß nicht, wann ich wieder hierzu komme :-)

Herzlichst

eure Dani Wahni von

DANIS KLEIDERGESCHICHTEN

 

Instagram:

"danis_kleidergeschichten" & "daniwahni"

 

Facebook:

"DANIS KLEIDERGESCHICHTEN" & "Dani Wahni"

 

PS: Dani Wahni, weil ich als Mädchen Walther mit Nachnamen hieß, ich etwas, nennen wir es, verrückt bin und seit einigen Jahren auch noch Jahn mit Nachnamen heiße. Nachnamen sind also relativ und das Wahni steht eben genau für mich :-)